Die Stoffwechseldiät

Alles, was Sie über die Stoffwechseldiät wissen müssen

Stoffwechseldiät in 21 Tagen

Die Stoffwechseldiät hat nun bereits einige Jahre auf dem Buckel. Wir befinden uns num im Jahre 2018 und es hat sich einiges verändert. Eine moderne Variante der Stoffwechseldiät ist die Stoffwechseldiät 21 Tage. Was etwas seltsam klingt, ist eigenlicht ganz einfach: Verliere XX Kilo in 21 Tagen mit der Stoffwechseldiät.

Die 4 Phasen der 21 Tage Stoffwechseldiät

Die 21 Tage Stoffwechselkur lässt sich in 4 Phasen unterteilen, die wir Dir nun nachfolgend vorstellen möchten.

Phase 1: Ladephase (2 Tage)

Die Ladephase wird Dich freuen: Du kannst grundsätzlich essen, was Du möchtest :) Das dient dazu, Deinen Stoffwechsel so richtig wachzurütteln und ihn arbeiten zu lassen, damit sich Dein Körper optimal auf die Diät vorbereiten kann. Seien es Deine Lieblingsgerichte, üppige Desserts oder süße Getränke: Alles ist erlaubt. Die Ladephase dauert 2 Tage, d.h. dass Du 2 Tage lang essen darfst, was Du möchtest.

Aber: Achte darauf, dass Du viel Flüssigkeit zu Dir nimmst (Alkohol ist nicht erlaubt)

Phase 2: Diätphase (21 Tage)

Beginnen wir nun mit dem schwierigen Teil :) Wir möchten Dir keinen Bären aufbinden: Du brauchst einen starken Willen, denn Du musst auf viele Kalorien verzichten. Genauer gesagt: Achte darauf, dass Du Deinen Kalorienbedarf nahezu halbierst. Ein erwachsener Mann hat einen täglichen Kalorienbedarf von ca. 2000 kcal, d.h., dass Du während der Diätphase Deine Kalorienzufuhr auf 1000 Kalorien beschränken musst. Eine erwachsene Frau hat einen täglichen Kalorienbedarf von ca. 1800 kcal, also sind 900 kcal pro Tag erlaubt!

Achte darauf, dass Du Deine Kalorien hauptsächlich durch Proteine (Eiweiß) zu Dir nimmst. Verzichte auf kohlenhydratreiche Speisen wie Kartoffeln, Reis, Brot, Alkohol, Zucker etc. Auch solltest Du Deine Fettzufuhr zurückschrauben. Ganz wichtig: Bewusst essen und Kalorien zählen! Du findest sehr viele Apps für Dein Smartphone, die Dir das Kalorienzählen deutlich erleichtern. Ideen für Gerichte findest Du in unserem Ernährungsplan. Aber Achtung: Rezepte mit Kohlenhydraten sind tabu! Die Diätphase solltest Du 21 Tage lang durchziehen, auch wenn es schwierig wird.

Phase 3: Stabilisierungsphase (21 Tage)

Die Stabilisierungsphase ist sehr wichtig, um typische Symptome nach einer Diät zu vermeiden. Genauer: Den Jojo-Effekt. Indem Du Deine Kalorienzufuhr nicht abrupt wieder auf das alte Niveau anhebst, gibst Du Deinem Stoffwechsel die Zeit, die er benötigt, um Deinen Körper wieder in den "Normalzustand" zu versetzen; diesmal aber mit einigen Kilos weniger :) Auch diese Phase dauert 21 Tage. Es empfiehlt sich, die Kalorienzufuhr sukzessive, also Schritt für Schritt, während diesen 21 Tagen zu erhöhen.

Phase 4: Erhaltungsphase

Das Wort "Phase" ist bei der Erhaltungsphase eher verwirrend: Es handelt sich weniger um eine Phase, als um eine dauerhafte Ernährungsumstellung. Während der Diät solltest Du gelernt haben, wie Dein Körper funktioniert und wie man ihn optimal mit dem versorgt, was er braucht. Viele nützliche Tipps haben wir Dir im Bereich "Abnehmen leicht gemacht" zusammengestellt.

Zusammenfassung

Wie Du gesehen hast, ist die Stoffwechseldiät in 21 Tagen nicht wortwörtlich zu nehmen. Vielmehr beziehen sich die 21 Tage auf die beiden wichtigsten Phasen: Der Diätphase und der Stabiliserungsphase. Die moderne Art der Stoffwechseldiät ist zugegebenermaßen schwieriger, als die konventionelle Stoffwechseldiät, führt aber erfahrungsgemäß schneller zum Erfolg und ist besser geeignet für Menschen, die gänzlich auf Sport verzichten möchten.

Wir wünschen Dir viel Erfolg beim Erreichen Deiner Ziele! :)

1 Kommentar

Günther
Gabriel

Ich habe die Stoffwechseldiät ja schon einige Male ausprobiert, diese Form allerdings noch nicht. Werde es probieren und natürlich Bericht erstatten :-) Danke an das Team!